News

Spaß im Schnee

Viele tolle Schneebilder haben uns erreicht!

Hier geht's zu den Fotos ---> Klicken Sie auf "Schnee"

Liebe Eltern

Es gibt ständig Änderungen zur Unterrichts- bzw. Betreuungssituation.

Einige neue Informationen kann ich Ihnen nun schon weitergeben:

Selbsttests

Entgegen allen Versprechungen und Ankündigungen werden wir in der Volksschule diese Woche wahrscheinlich keine Selbsttests mehr bekommen.

Zusätzlich gibt es von der Bildungsdirektion folgende Vorgabe:

Die Selbsttests sind für jene Schüler/innen gedacht, die in der Schule anwesend sind, um die Schulen zu einem möglichst sicheren Ort zu machen. Wir dürfen Sie als Eltern daher um Verständnis bitten, dass im Volksschul- und Sonderschulbereich nur jene Schüler/innen den Test mit nach Hause bekommen, die auch in die Schule kommen.

Betreuung bis 5.2.2021

Die Betreuung der Schülerinnen und Schüler in der Schule findet im selben Rahmen statt, wie im Jänner.
Bitte geben Sie Änderungen zeitnah an die Lehrpersonen weiter.

Schulnachricht

Laut Bundesministerium wird die Schulnachricht erst nach den Semesterferien ausgeteilt.

Unterricht im 2. Semester

Voraussichtlich wird der Unterricht am 15.2.2021 mit Schichtbetrieb starten.
Das heißt: Die Kinder sind abwechselnd einen Tag in der Schule und ein Tag ist HÜ-Tag. An den HÜ-Tagen findet Betreuung in der Schule statt.
Den entsprechenden Plan bekommen Sie noch vor den Ferien.

Die Gruppeneinteilungen werden nach dem Alphabet gemacht. Geschwisterkinder sind an denselben Tagen in der Schule.

Die Stundenpläne müssen angepasst werden. Sie werden rechtzeitig informiert.

Die Schülerbetreuung außerhalb der Schule findet wie gewohnt statt und Sie können dort Ihr Kind anmelden.

Bei neuen Vorgaben aus dem Ministerium werden Sie wieder informiert.

Dir. Monika Brunner-Schwab

Elterninformation

Liebe Eltern!                                                                                                                                                                     

Das erste Semester des wieder so speziellen Schuljahres ist bald vorbei.  In dieser doch sehr besonderen Zeit ist es nicht einfach, den Kindern Noten zu geben.
Es waren besondere Schulwochen in Präsenz und in „Distance-Learning“. Vieles wurde daheim mit den Eltern oder älteren Geschwistern gelernt und gefestigt. Einige Kinder waren in der Betreuung in der Schule und bekamen dort Erklärungen und Unterstützung beim Erledigen der Aufgaben in den Lernpaketen.

Alle Kinder und Eltern haben Enormes geleistet, um die Lernfortschritte zu ermöglichen. Danke!!

Seit dem Schuljahr 2019/20 ist durch ein neues Schulgesetz vorgeschrieben, den Schülerinnen und Schülern ab dem 2. Semester im 2. Schuljahr Noten zu geben. Zusätzlich finden Schüler-Eltern-Lehrer-Gespräche statt und es werden schriftliche Erläuterungen zu den Kompetenzen dem Zeugnis angehängt.

Bis zu den Semesterferien findet kein Unterricht statt.
Die Schulen sind offen für die Betreuung.
Was nach den Semesterferien ist, wissen wir auch noch nicht. Wir werden Sie informieren, wenn wir genaue Vorgaben des Ministeriums haben.

 

Die Selbsttests sollten heute Vormittag geliefert werden und können dann in der Schule abgeholt werden (Info folgt). Wenn Ihr Kind in der Betreuung ist, geben wir es gerne mit.

Falls Sie noch keinen Bedarf angemeldet haben, Ihr Kind nun aber doch testen möchten, können Sie sich gerne bei der KlassenlehrerIn melden.

 

Danke für die über 60 tollen Schneemänner und Schneefrauen und danke auch für die netten Kommentare dazu!

                                                                                           

Liebe Grüße

Das Lehrerteam und die Direktion       

 

 

Schulautonomer Tag am 07.12.20

 

Liebe Eltern!

 

Wir befinden uns noch mitten im Lockdown 2 und wissen nicht, was noch alles kommen wird.

Wie Sie sicher auch aus den Medien erfahren haben, ist vorbehaltlich der Entwicklung der Infektionszahlen der Start in einen Schulbetrieb mit Präsenzunterricht unter Wahrung der notwendigen Hygienebestimmungen mit dem 7. Dezember geplant.

Bereits am Schulanfang wurden Sie informiert, dass der 7.12.2020 ein schulautonomer Tag ist und kein Unterricht stattfindet.

Wir Direktoren der VS und MS in Altach haben gemeinsam entschieden, dass wir diesen schulautonomen Tag lassen.

Unsere Beweggründe möchten wir kurz darstellen:

  • Am Wochenende vom 4. – 6. Dezember finden Antigen-Tests für Lehrpersonen statt. Wir Direktoren wissen daher erst am Sonntagabend bzw. am Montagmorgen, welche Lehrpersonen positiv sind und keinen Unterricht halten können bzw. welche Lehrpersonen gesund sind.
  • Ebenfalls kann sich die Bevölkerung in Altach testen lassen. Bei positiven Bescheiden ist natürlich die ganze Familie betroffen, was auch Auswirkungen auf die Schulen haben kann.
  • In der schulfreien Zeit von Samstag, 5.12. bis 8.12.2020 finden keine sozialen Kontakte statt und daher ist auch die „Gefahr“ der Ansteckung geringer. Es kann auch eine mögliche Infektionskette vermieden werden.

 

Wir wünschen Ihnen eine gute Zeit und bleiben Sie gesund!

 

Dir. Micha Warth                                                   Dir. Monika Brunner-Schwab

Keine Elternlotsen während des Lockdowns

Da sich während der Zeit des Lockdowns nur sehr wenige Kinder in der Volksschule befinden, ist der Schulweg bis auf Weiteres nicht von Elternlotsen gesichert.

Nichtsdestotrotz steht die Sicherheit im Straßenverkehr weiterhin an erster Stelle. Besonders in der dunklen Jahreszeit wird die Aufmerksamkeit aller Verkehrsteilnehmer benötigt. Geben wir aufeinander acht, damit auch alle Kinder wieder gesund nach Hause kommen. Ab dem erneuten Schulstart am Mittwoch, 9. Dezember 2020 werden die Elternlotsen ihren Dienst wieder wie gewohnt aufnehmen.Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Um die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen werden aktuell immer noch Elternlotsen gesucht. Konkret werden Personen für die Dienste am Dienstag- bzw. Freitagmittag gesucht. Infos dazu gibt es bei Maggy Hämmerle im Sekretariat der Volksschule (Tel.: +43 5576 73547).

 

Elterninformation

Liebe Eltern!

Wie Sie wahrscheinlich schon aus den Medien erfahren haben, findet ab Dienstag, den 17. November 2020 kein regulärer Unterricht an den Volksschulen statt.

Der Montag, 16. November 2020 wird dazu genutzt, Schülerinnen und Schüler auf das Distance-Learning vorzubereiten, Arbeitsaufträge zu besprechen und sie mit entsprechenden Lern- und Arbeitspaketen auszustatten.

Wir haben immer noch keine genauen Vorgaben des Bundesministeriums und möchten Sie nun vorab kurz informieren:

  • Kinder, die in der Schule betreut werden sollen, haben Unterricht laut Stundenplan.
  • Kinder, die daheim lernen, bearbeiten die Arbeitsaufträge.
    Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind Pausen macht und einen ähnlichen Vormittag hat, wie in der Schule.
  • Alle Lehrpersonen sind nach ihren Diensteinteilungen (Stundenplänen) in der Schule und betreuen ihre Schülerinnen und Schüler. Sie sind an den Vormittagen daher nicht erreichbar. Bitte wenden Sie sich nur bei wichtigen Fragen über SchoolFox an ihre KlassenlehrerInnen.
  • Falls Sie Betreuung in der Schule für Ihr Kind wünschen, melden Sie das bitte der KlassenlehrerIn bis morgen, Montag 15 Uhr, damit wir weiter planen können. Danke!
    Die Betreuung findet – wie oben bereits erwähnt – laut Stundenplan statt.

Bei der Anmeldung zur Betreuung bitte auch die einzelnen Tage angeben, an denen Ihr Kind in die Schule kommt.
(z.B.: Max Mustermann kommt Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag  Vormittag, kein Nachmittag,… oder ähnlich)

  • Wenn wir keine Rückmeldung von Ihnen erhalten, gehen wir davon aus, dass Ihr Kind keine Betreuung durch die Schule braucht.
  • Über die Betreuungsmöglichkeiten in der Schülerbetreuung kann ich Ihnen derzeit leider keine Information geben. Bitte wenden Sie sich direkt an diese. Danke! (Mail: schuelerbetreuung-vs@altach.at)
  • Es ist den KlassenlehrerInnen und der Schulleitung unter Einhaltung der Hygienestandards erlaubt, Kinder zur Förderung aktiv zum Schulbesuch einzuladen, damit sie in der Zeit des Lockdowns nicht zurückfallen und den Anschluss an die Klasse nicht verlieren.

 

Bei Fragen können Sie mir gerne ein Mail schicken oder anrufen:

monika.brunner-schwab@altach.at oder 0664 8519236

Danke für die gute Zusammenarbeit
Dir. Monika Brunner-Schwab                                                                    Altach, 15.11.2020

Natur und Experimente

Am Donnerstag, 5.11., startete die erste Gruppe des Freifachs Natur&Experimente unter der Leitung von Mag. Rainer Heike. Dabei wurde die Schulküche in ein kleines Labor verwandelt. Nachdem sich die Kinder den Stoff Wasser und Eis genau angeschaut haben, stellten sie mit einem kleinen Trick in der "Eismaschine ohne Strom" ihr eigenes Speiseeis her. In den nächsten Wochen versuchen die Kinder mit verschiedenen Experimenten Vorgänge in der Natur und Umwelt zu entdecken und zu verstehen.

Weitere Fotos finden Sie in der Fotogalerie!

 

Ampelfarbe ORANGE

Die Ampelfarbe für Schulen ist auf Orange gestellt:

 

Ampelfarbe GELB

Die Ampelfarbe für Schulen ist weiterhin auf Gelb gestellt:

Grün:

  • Abstand halten
  • Hände gründlich waschen
  • gut lüften
  • Taschentücher nicht liegen lassen

 

Liebe Eltern!

Auf Grund einer Empfehlung der Bildungsdirektion starten der orthodoxe sowie der islamische Religionsunterricht und auch der muttersprachliche Unterricht in Türkisch erst in der 3. Schulwoche.