News

Längstes Bücherregal im Ländle

Am 1. Juli 2011 fand an Vorarlbergs Schulen der landesweite Lesetag statt.
Alle Kinder der Volksschule Altach gestalteten in den sechs Wochen zuvor zu jedem
gelesenen Buch eine Titelseite. Das Ziel dieses Projektes war es, das längste 
Bücherregal im Ländle zu schaffen. Die gesammelten Werke wurden dann auf
einer Leine im Pausenhof aufgehängt. Im Beisein von Bürgermeister
Gottfried Brändle wurden die Bücher gezählt und dabei die Länge des
"Bücherregals" ermittelt:
1600 "Bücher" hingen auf einer Länge von 470 Metern. Die Gemeinde
belohnte die fleißigen Leser mit einem Beitrag von 500 Euro für die Klassenbüchereien.

Zurück