News

Elternvereinsobfrau Susanne Knünz Kopf verabschiedet sich

Am 08.10. legte Susanne Knünz Kopf nun offiziell ihren Dienst als Obfrau des Elternvereins nieder. Die Direktorin Monika Brunner-Schwab bedankte sich für die 7-jährige tolle Zusammenarbeit und wünschte alles Liebe und Gute für die Zukunft.

Informationen zum Schulanfang

Das neue Schuljahr beginnen wir am Montag, den 9. September 2019 mit der Eröffnungsfeier für alle Kinder (unabhängig vom Religionsbekenntnis) um 9 Uhr im KOM. Sie und Ihre Kinder sind dazu herzlich eingeladen.

Die Schüler der 2., 3. und 4. Klassen treffen sich um 8.30 Uhr im Pausenhof und gehen gemeinsam mit dem/der Klassenlehrer/in ins KOM.

Bitte, schon am Montag die Schultasche mit Federschachtel, Hausschuhen und Turnbeutel mitbringen. Die Schüler haben bis 10.45 Uhr Unterricht.

Am Dienstag endet der Unterricht für alle Vorschulkinder und Erstklässler um 10.45 Uhr. Die 2.,3. und 4. Klassen haben bis 11.35 Uhr Unterricht.

Ab Mittwoch findet Unterricht lt. Stundenplan statt.

Schöne Ferien!

Während der Ferienzeit ist die Direktion ausschließlich über die angegebene Mailadresse (direktion@vsal.snv.at)

Das Sekretariat ist ab 2.9.2019 wieder von 7.30 Uhr bis 10 Uhr besetzt.

Wir wünschen allen Kindern und deren Familien schöne und erholsame Ferien!

 

Die Lehrpersonen und Direktorin der Volksschule Altach

Informationen zum Schulschluss

Am Donnerstag (4.7.19) beginnt der Unterricht wie gewohnt um 7.55 Uhr.
Die Kinder treffen sich in den Klassen. Später findet eine kleine Abschlussfeier in der Aula oder im Pausenhof statt, zu der die Eltern der Viertklässler ab 8.45 Uhr herzlich eingeladen sind.
Nach der Zeugnisverteilung endet der Unterricht um 9.45 Uhr und die Ferien beginnen.

Die Fundgegenstände können bis Schulschluss vor dem Werkraum abgeholt werden. Danach wird alles der Caritas übergeben.

Einweihungsfeier vom Kletterei

Die Freude bei den Kindern der VS Altach war groß, als sie die Wette gegen den Bürgermeister gewonnen haben! Sie schafften es, mehr Antolin Punkte zu sammeln, als Altach Einwohner hat - und das gleich um das 8-fache. Am Donnerstag, 27.06.2019, um 10:00 Uhr wurde die neue Errungenschaft im Pausenhof offiziell eingeweiht. Erst wurden alle vom Bürgermeister begrüßt und nochmals gelobt. Danach wurde gemeinsam gesungen. Zum Schluss gab der Pfarrer Rainer Büchel noch seinen Segen für ein unfallfreies Klettern. Am Ende lachte und winkte unser Bürgermeister auf der Spitze sitzend zu uns herab.

Kletterei Elfchen der 2c

Wir, die 2c Klasse, freuen uns sehr über unser gewonnenes Kletterei und haben ein ELFCHEN darüber erfunden!

 

Kletter-Ei

Unser Kletter-Ei ist da!
Da wir im Rahmen des Vorarlberger Lesetages wochenlang so fleißig gelesen haben, hat der Bürgermeister die Wette gegen uns Schüler verloren und uns ein Kletter-Ei versprochen.

In den letzten Tagen war es endlich soweit. Der Bürgermeister löste die Wette ein und das tolle Ei wurde mit einem riesigen Mobilkran mitten im Pausenhof geliefert. 
Wir freuen uns sehr darüber!

Trompete, Klarinette oder Waldhorn?

Wie viele Tasten hat denn eine Klarinette? Wie viel Puste braucht man, damit aus einer Tuba ein Ton erklingt? Wie sieht denn eine Posaune aus? Wunderschöne Klänge durften wir hören und unsere Fragen hat uns der Musikverein Altach beantwortet.

Miriam aus der 2d Klasse erzählt, wie sie den Besuch des Musikvereins Harmonie Altach erlebt hat.
Ich habe mit der Kinderkapelle in der Aula gespielt. Dann haben wir die verschiedenen Instrumente vorgestellt. Ich habe eine Gruppe zugeteilt bekommen, denn ich spiele Querflöte. Anschließend haben die Kinder die Instrumente ausprobiert. Johannes hat eine lustige Show gemacht. Er hat die Instrumente ausprobiert, aber er hat keinen Ton heraus gebracht. Dann hat er immer gesagt, das Instrument ist kaputt. Die Kinder haben ihm zum Glück geholfen.

Herzlichen Dank der Kinder und Jugendkapelle des Musikverein Altach für den tollen Vormittag.

Wette gegen den Bürgermeister gewonnen

Die Schüler der Volksschule haben sich in den vergangen zwei Wochen mächtig ins Zeug gelegt. Insgesamt wurden von den 322 Kindern 49.093 Antolin-Punkte gesammelt. Die geforderte Punktezahl von 6792 wurde damit klar übertroffen.   

Als Belohnung für die gewonnene Wette erhalten die eifrigen Leser nun ein Kletter-Ei für den Pausenhof. Der Jubel unter den Schülern kannte keine Grenzen mehr. 

Die Wette gilt...

In der vollbesetzten Aula der Volksschule wettete der Bürgermeister Gottfried Brändle mit den 322 Volksschülern, dass sie es bis zum Vorarlberger Lesefest am 11. April nicht schaffen, mehr Antolin-Punkte zu sammeln, als die Gemeinde Einwohner hat. Der Wetteinsatz dürfte durchaus für Motivation sorgen. Denn schaffen es die Schüler, die etwas mehr als 6700 Punkte zu erlesen, dann wird im Pausenhof eine kleine Kletterwand errichtet. Hochspannung ist also garantiert.